Soziokulturelles Zentrum

Zum Prinzip der offenen Landschaft gehört zwangsläufig, dass aus der Schule Gut Loberthal ein Soziokulturelles Zentrum Gut Loberthal wird. Was wir das „Diffundieren in den Sozialraum“ nennen, ist ein Geflecht aus Kooperationen und Entdeckungen, das einerseits gezielt von Gut Loberthal ausgeht, aber zum Teil auch dadurch entsteht, weil Institutionen und Einrichtungen aus der Umgebung mit dem Ziel einer Zusammenarbeit auf uns zukommen. Und wenn Lernen nicht mehr hinter geschlossenen Mauern, sondern in einem offenen Lebensraum stattfindet, vollzieht es sich in vielfältigen Begegnungen. Da wir erst seit September 2021 unsere Tätigkeit aufgenommen haben, sind wir stolz, bereits jetzt schon so viele Partner und Unterstützer gefunden zu haben, die uns in Zukunft auf unserem Weg begleiten und begegnen möchten.

SOZIOKULTURELLES ZENTRUM →
PARTNER & UNTERSTÜTZER →

Hier kann man uns begegnen:

Image

Kooperationen

Institutionen, Einrichtungen und Betriebe, die mit unseren Schüler*innen Projekte durchführen und so einen Einblick in ihre Tätigkeiten geben.
WEITERLESEN
Image

Offene Werkstätten & Gärten

Einrichtungen, die wir auf unserem Schulgelände errichten, um deren Tätigkeiten dauerhaft mit dem Schulbetrieb zu verknüpfen.
WEITERLESEN (folgt)
Image

Offene Kurse

Künstlerische und handwerkliche Kurse gehören bei allen Waldorfschulen seit jeher zum Curriculum dazu – bei uns dürfen nachmittags auch Eltern, Nachbarn und Kinder aus der Umgebung gerne teilnehmen.
INFOS | TERMINE
Image

Veranstaltungen

Vorträge, Workshops, Feste, Aufführungen, Arbeitseinsätze, Märkte ... Offen für alle Interessent*innen.
termine
Image

Aus- und Weiterbildung

Wir bieten verschiedene Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung, z.T. in Kooperation mit dem Campus Mitte-Ost an.
WEITERLESEN (folgt)
Image

Laden & Café

Von Beginn an fest eingeplant – das Café Loberthal und das Loberlädchen! Hier wird es noch etwas dauern bis wir starten können.
Image

Leader-Förderung

Wir werden gefördert: Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raumes (ELER) für den Aufbau eines soziokulturellen Zentrums in Rackwitz für die Dauer von 3 Jahren. (Weitere Infos folgen)